Samstag, 29. Oktober 2016

Mein Personal, unsere Marotten und ich

„Möchtest du nicht mal eine Geschichte über deine Marotten schreiben?“ fragte mein Personal mich neulich. „Es gibt auch etwas zu gewinnen.“

Ich war mitten in der Mittagsmeditation auf meinem neuen grünen vorläufigen Nachdenkplatz und hob leicht indigniert ein Augenlid. Mein erster Gedanke: „Kann man den Gewinn essen?“ Meine nächsten Gedanken: „Marotten?! Ich!? Kann gar nicht sein. So etwas hab ich nicht! Wieso nicht die Marotten von mo jour?! Und wieso eine Extra-Geschichte? Hier in meinem bebilderten diCATalen Poesiealbum geht es doch – wenn man es denn so bezeichnen will - um nichts anderes als um ihre und meine ‚Marotten‘!“

Ginivra liegt obenauf:
Marotte oder gute Manieren?