Donnerstag, 28. Februar 2013

Feinschnitt

Wie es sich für ein ordentliches Büro gehört, liegt auch bei uns immer jede Menge Papier aller Art herum.

Bisweilen hat mein Personal aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen die Idee, bei verschiedenen Blättern die Größe zu ändern.

Katze an der Papierschneidemaschine


Donnerstag, 21. Februar 2013

Meine Pfote auf deine Pfote

So mache ich mein Verdauungsnickerchen am liebsten:

Katzenpfote streichelt Menschenhand

Während mein Personal an seinem Bürotisch sitzt (siehe hellbraune Tischkante auf dem Foto) und besondere Maßnahmen erfindet (per Klapprechner mit Intercat, nicht im Bild), hüpfe ich ihr auf die Oberschenkel (nicht im Bild), bette meine Wange an Ihrer Arbeitsjacke (dunkelblau, links oben im Bild), sichere meine Position mit meiner Pfote (hellgrau) auf ihrer Pfote (hellrosa) und stütze das Kinn locker auf unser beider Handrücken, so dass ich immer noch den Bildschirm voll unter Kontrolle habe, sobald ich mal die Augen aufmache.

Ich liebe das Leben!

(Soundtrack zu diesem Foto: Schnurren live)

Donnerstag, 14. Februar 2013

Ginivra liest

- Von Katzen und Frauen / Hrsg. Detlef Bluhm -

Zu den Aufgaben einer literarischen Büromieze gehört es unter anderem, sich hin und wieder direkt mit einem Buch zu beschäftigen. Das war schon bei meiner Vorgängerin so, bei der großen Katzebutz. Ich werde diese Tradition nun fortführen.

Ginivra liest: Von Katzen und Frauen
Der Lesetipp kam von Kater Paul. Dessen Personal ist noch viel literarischer als meines. Detlev Bluhm hat ein Buch gemacht mit Katzengeschichten von 25 verschiedenen Autorinnen.

Donnerstag, 7. Februar 2013

Couch Potato

Jetzt, wo draußen alles unter einer dicken weißen Decke liegt aus kaltem Zeug, das seit gestern ununterbrochen vom Himmel herabpurzelt, mache ich es mir doch lieber auf meinem Sofa gemütlich.

Katze in wollener Stola

Dazu habe auch ich eine dicke weiche Kuscheldecke. Aber die schmilzt nicht weg, wenn ich mich drauflege. Sie ist auch nicht weiß, sondern grau.

"Das ist ein Schultertuch aus feinster Wolle vom italienischen Merinoschaf," sagt mo jour.

Was immer das sein mag - es eignet sich ganz hervorragend zum Warmhalten der Schultern einer schnurrenden Katze.

Was für mein Personal das Beste ist, ist für mich gerade gut genug.

Freitag, 1. Februar 2013

Ein Jahr

Post vom Personal

Weißt du noch, heute vor einem Jahr?

Es war ein grauer Mittwoch. Ich kam von der Arbeit im Verlag nach Hause in eine kalte, leere, unbeseelte Wohnung. Mii-Zeh Maier war im März 2009, Mafia Cioccolata im Oktober 2009 über die Regenbogenbrücke gegangen. Katzebutz - meine einäugige Gastkatze - hatte sich im Oktober 2011 auf den Weg nach China gemacht.


Ginivra - geliebte, schöne Katze