Donnerstag, 7. Januar 2016

Happy New Year

Ihr denkt ja bestimmt alle längst, ich bin auf Nimmerwiedersehen verschollen? Bin ich aber gar nicht.

Katze mit Glücksklee


Ich habe nur etwas literarische Verstopfung und komme mit dem Bloggen nicht zu Potte. Auf menschlich heißt das „Winterdepression“.

Das ist ja wohl auch kein Wunder bei den schon so lang anhaltenden Minus-Temperaturen im zweistelligen Bereich da draußen.

Andere Tiere dürfen in den Winterschlaf, bis es wieder wärmer wird. Als Katze muss ich durchhalten. Als Büromieze erst recht. Prrrt. Deswegen komme ich kaum noch unter der Heizung hervor.

Aber zum Neuen Jahr, da will ich mich doch zumindest wieder einmal kurz zeigen ...

Ihr seht, es geht mir gut. Die Tulpen sind porzellanrosa wie eh und je, der Glücksklee ist glücklich und da draußen ist alles bitterkalt und deutschgrau – auch wie eh und je.

Ich wünsche allen ein katzfrohes Neues Jahr, einen kuschelig warmen Winter, dass die Vorratsschränke reichlich und aufs Leckerste gefüllt sind und ihr stets eine kraulende Hand in der Nähe habt.

Bis zum nächsten Mal!

Kommentare:

  1. Schön, dass Ihr wieder da seid! Im Moment ist das Wetter allerdings zu schön zum Nachlesen. Und die grauen Damen haben Hunger. Aber ich komme nochmal zum Lesen später vorbei!
    VG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Schön, liebe Silke, dass wir ein bisschen vermisst wurden.
    Ich werde mich bemühen, wieder regelmäßiger im Internet zu schreiben.
    Alles Gute dir und deinen grauen Damen!
    >°.°<
    prrrt.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Schnurren, Fauchen und so.
prrrt.
>°.°<