Donnerstag, 28. März 2013

Weiter warten

Wir schreiben Donnerstag, den 28. März des Jahres 2013 christlicher Zeitrechnung.

Die langjährige Durchschnittstemperatur an diesem Tag beträgt auf meinem 47. Breitengrad in rund 250 m Höhe über Normalhöhennull frühlingsduftige 11 Grad Celsius.

Aktuell melden wir knappe 3 Grad Celsius, graufeuchtes Rheumageniesele. Kein einziger Vogel zwitschert. Kein Bienchen summt. Kein Blümchen blüht.

Ginivra wartet auf den Frühling

Geschweige denn raschelt irgendwo eine Maus im Gebüsch.

Ich liege deprimiert und lustlos auf dem Sofa, starre Löcher in die Luft und warte auf katzentauglichere Zeiten.

Kommentare:

  1. Och, bei 3°C sind hier die Vögel aber mächtig aktiv. Maus hat allerdings zur Zeit auch keine Lust sich im feuchten Schnee auf die Lauer zu legen, um Mäuschen zu fangen, sondern liegt lieber im Arm auf dem Bett, futtert Käse und hofft auf bessere Zeiten. Aber das soll noch 2 Wochen dauern ...
    Verschneite Ostergrüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Auch wir haben seit gestern einen Amselmann, der tapfer seine Strophen singt auf dem Dachfirst gegenüber. Er klingt sehr einsam und verzweifelt.
    Noch.
    Ich wünsche uns allen, dass sich das bald ändert, nicht erst in zwei Wochen.
    Nebelgraue Ostergrüße!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Schnurren, Fauchen und so.
prrrt.
>°.°<