Donnerstag, 13. März 2014

Frühlingsgefühle

Obwohl der Winter dieses Jahr quasi ausgefallen ist, kam mir die Zeit, die ich im Haus auf der Fensterbank über der Heizung verbracht habe, doch sehr lang vor.

Nun steht endlich die Balkontüre wieder offen, und ich habe mir den Platz auf der Blumenbank zurückerobert.

Katze im Duftrausch


Da ist nämlich - extra für mich - immer eine Lücke zwischen Petersilie und Königin der Nacht; neben Minze, Thymian und Winterrose steht mein Katzengras.

Während ich mir glücklich den Pelz von der Sonne wärmen lasse, trägt der sanfte Wind von Südwest den Duft der großen weiten Welt in meine Nase:

Das Aroma von Schlagsahne aus der Nachbarschaft ebenso wie die Rauchwolken des Brathähnchengrills jenseits des B-Bergs - und ganz schwach, von sehr weit weg, weht eine salzige Brise und bringt mir einen Hauch von frischem Fisch.

Ich bin entzückt.

1 Kommentar:

  1. Ja, draußen gibt es eben viel mehr für Katzen zu erleben :-)
    Liebe Frühlingsgrüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Schnurren, Fauchen und so.
prrrt.
>°.°<