Dienstag, 24. Mai 2016

Schattenboxen

Habt Ihr schon einmal versucht, über den eigenen Schatten zu springen? Alle Welt erwartet das ja ständig, unsinnigerweise.

Über den eigenen Schatten springen?


Also habe ich ihn mir einmal vorgenommen, meinen riesigen Schatten. Erst habe ich gedacht: "Der muss doch irgendwie kleinzukriegen sein?!"

Zuerst haben wir ziemlich lange palavert - "mrrrrt?" - , uns ein Weilchen miteinander beschäftigt (Katzentodesblick), sind auf dem Teppich umeinander gerollt - *fauchz*- ... und einmal habe ich meinen eigenen Schatten sogar angeschnurrt: "prrrrt." Letzteres, ich gestehe, aus Verlegenheit.

Es hat alles nichts geholfen. Mein riesiger Schatten wollte sich einfach nicht kleinmachen, und es war kein Darüberspringen.

Also habe ich irgendwann auf stur geschaltet und zu meinem Schatten gesagt: "Spring du zuerst!" Dabei habe ich ihn unentwegt angestarrt. Da war mein Schatten ganz verstockt - aber gehopst ist er auch nicht. Auch nicht, als ich ihn wiederholt liebevoll aufmunterte mit einem leicht süffisanten "Nun spring schon. Ist doch ganz einfach!"

Tja, was soll ich sagen? Wenn mein Schatten nicht springt, tu ich's erst recht nicht. Wer sind wir denn?!

Kommentare:

  1. Herrlich...
    du...den Schatten hatte ich schon mal besiegt...
    da hatte sich ne dicke Wolke vor die Sonne geschoben und dann war der Schatten einfach weg...vertrieben.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Beagle Tibi ... nyau! Was für eine kluge Idee ... einfach abzuwarten, bis sich die Challenge durch Zeitablauf und Sonnenuntergang von selbst erledigt hat. Darauf muss eine erst einmal kommen.
      Du schlaues Kerlchen!
      >°.°<
      prrrt.

      Löschen

Vielen Dank für dein Schnurren, Fauchen und so.
prrrt.
>°.°<