Mittwoch, 1. August 2012

Halbes Jahr

Post vom Personal

Liebe Ginivra,

heute ist es genau sechs Monate her, dass ich dir im Tierheim begegnet bin:

Wie eine Statue hast du mitten im Raum gesessen, mich mit großen Augen unerschrocken angesehen und bist keinen Zentimeter zur Seite gewichen.

Ginivra, Schönheit mit großen Augen


Als du dir meiner ungeteilten Aufmerksamkeit sicher sein konntest, bist du aufs Fensterbrett gehüpft und von dort in das große Regal, wo zwischen vielen anderen Katzenbetten dein Asylkissen lag. Genau in Streichelhöhe. Ich folgte dir wie hypnotisiert.

Die Tierpflegerin erzählte, dass du schon ein Jahr dort warst. Sie hielt dich für sehr sehr scheu, für schüchtern, ängstlich und zurückhaltend. Schwer vermittelbar.

Ich konnte all das kaum glauben, und auch dir waren diese Prädikate egal, als ich meine Hand vorsichtig an dein Fell legte.

Du bist nicht weggelaufen, hast mich dich streicheln lassen.

Das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Inzwischen hast du dich eingelebt, bist längst die Herrin im Haus, hast mit deiner freundlichen Art und mit deinen drei sanften Farben schon viel Glück hereingebracht.

Auch als Büromieze für besondere Maßnahmen hast du dich bestens bewährt und obendrein schon einen Schönheitswettbewerb gewonnen.

Mein Goldauge, mein Silberfell - die Probezeit ist um und mir scheint, ich habe bestanden!

Danke, dass du da bleibst und danke, dass du es in Betracht ziehst, mich auf Dauer als dein Personal zu beschäftigen.

Kommentare:

  1. Das hört sich von beiden Seiten nach einer sehr guten Wahl an :-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Oh eine wunderbare Geschichte, die das Leben schrieb und schreibt.
    Alles Liebe fuer die weitere Zeit
    wünschen Sylvia und Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Hach... Mir wird ganz schwumduselig beim Lesen. So katzenfellmäßig warm ums Herz.

    Und ich glaube, demnächst werde ich meine Vermieter vor die Wahl stellen: Entweder eine pflegeleichte, blumengießende und töchterumherfahrende Mieterin mit mindestens zwei Katzen oder gar keine.

    Bitte einmal Kopfkraulen für Ginevra und lieben Gruß einer Bald-wieder-Dosenöffnerin für mo jour!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Schnurren, Fauchen und so.
prrrt.
>°.°<